google aktien online handeln

Google Aktien

Unter dem Kürzel GOOG ist der Konzern an der Technologie-Börse NASDAQ gelistet und besaß Ende 2017 eine Marktkapitalisierung von über 700 Milliarden Dollar. Inzwischen firmiert die Holding unter dem Namen Alphabet Inc. und gehört dem Aktienindex für Technologie-Unternehmen NASDAQ 100 an. Um bei AvaTrade Google CFDs zu handeln, befolgen Sie diese einfachen Schritte:

Azioni Aamazon
1
Eröffnen
Eröffnen Sie ein Konto und wählen Sie eine Handelsplattform aus
2
Anmelden
Melden Sie sich mit Ihren AvaTrade-Anmeldedaten an

 

Google-Aktien online handeln

Bei AvaTrade können Sie online Aktien handeln, indem Sie einen CFD auf die entsprechende Aktie erwerben. Wollen Sie also beispielsweise an der Kursentwicklung von Google partizipieren oder andere Aktien handeln, dann erfolgt dies nicht direkt. Stattdessen wird die gewünschte Aktie als Basiswert für einen Contract for Difference definiert. Mit diesem Instrument werden Sie kein Eigentümer der Aktie und erhalten somit auch keine Dividende oder Stimmrechte bei der Hauptversammlung. Aber sie partizipieren trotzdem an der Kursentwicklung.

Dabei bieten Ihnen CFDs die Möglichkeit sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse zu setzen. Haben Sie also eine positive Meinung, dann „gehen Sie long“ und verdienen Sie, wenn die Aktie steigt. Ist das Gegenteil der Fall, dann „gehen Sie short“ und machen Profite, falls das Papier im Preis fällt. Natürlich können dabei auch Verluste eintreten, falls der Markt gegen Sie läuft.

Wie stark Sie an Kursanstiegen bzw. -rücksetzern beteiligt sein wollen, können Sie durch die Wahl eines Hebels von bis zu 400:1 selbst bestimmen. Ihr Gewinn berechnet sich dann durch die Kursdifferenz multipliziert mit dem Hebel. Dieser wirkt allerdings in beide Richtungen. Denn sowohl Ihre Gewinne als auch Verluste vergrößern sich entsprechend.

Google Live Chart Tabelle


Alphabet A (ex Google) – Die Geschichte

Google Inc. wurde am 04. September 1998 in einer kleinen Garage im kalifornischen Menlo Park gegründet. Bereits mit ihrer Vorgänger-Suchmaschine BackRub konnten Sie Investorengeld von 100.000 Dollar einwerben. Nachdem auch Familie und Freunde zusätzliches Kapital aufbrachten, verfügte das kleine Unternehmen über ein Startbudget von 1,1 Millionen Dollar. Zunächst waren täglich nur rund 500.000 Suchanfragen zu verzeichnen, doch durch die Zusammenarbeit mit Netscape und AOL stieg diese Zahl rasch an. Hinzu kam das einfache Design der Webseite im Vergleich zur Konkurrenz, was einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil mit sich brachte.

So gelang es Google bereits im Jahr 2000 zum Marktführer im Suchmaschinengeschäft zu werden. Durch mehrere Zukäufe erweiterte das noch junge Unternehmen seine Kompetenzen stetig und baute den Service systematisch aus. Zu den bekannteren Entwicklungen, die jener Zeit durch Übernahmen ermöglicht wurden, gehören GoogleMaps, GoogleEarth und GoogleAdSense.

Der Börsengang erfolgte dann am 19. August 2004 zu einem Kurs von 85 Dollar und spülte dabei 30 Milliarden Dollar in die Unternehmenskasse. Da es später allerdings einen Aktiensplit gab, läge der Anfangskurs heute bei 45 Dollar. Mit dem frischen Kapital konnten weitere Funktionen und Fähigkeiten durch Zukäufe finanziert werden. Unter anderem gingen daraus Android und Google AdWords hervor. So gelang der stetige Ausbau der Marktführerschaft unter den Suchmaschinen und im Online-Werbegeschäft.

Inzwischen betätigt sich Alphabet in zahlreichen Bereichen. Beispielsweise soll das Biotechunternehmen Google Calico den medizinischen Fortschritt vorantreiben, um Methoden gegen das Altern zu entwickeln. Die Nest Labs sollen Produkte für das „denkende Zuhause“ entwickeln und Google X ist auf der Suche nach wegweisenden Entdeckungen, um die Menschheit weiter zu bringen. Ein Projekt aus diesem Gebiet ist beispielsweise die extrem leistungsfähige KI Deep Mind.

Vorteile der Google-Aktie

Einerseits weist die Google-Aktie ein hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis auf, ist also im Vergleich zu anderen Unternehmen recht teuer. Jedoch handelt es sich bei Alphabet inzwischen um ein echtes Schwergewicht, das 70 Prozent der weltweiten Suchanfragen  abwickelt. Darüber hinaus ist es sehr breit aufgestellt. Zwar stammt nach wie vor ein großer Teil des Umsatzes aus Werbeeinnahmen, doch langfristig muss das nicht so bleiben. Denn entwickeln sich die zahlreichen Projekte plangemäß, so hat Google weiterhin eine große Zukunft vor sich.

Allerdings ist nicht allein die unternehmensinterne Entwicklung von Bedeutung. Je abhängiger die Menschheit von Daten, künstlicher Intelligenz und vernetzten Geräten wird, desto wertvoller werden auch die von Google gesammelten Daten. Ganz zu schweigen von der Technologie, um in ihren Besitz zu kommen.

Kursentwicklung der Google-Aktie

Seit dem Börsengang 2004 weist die Google-Aktie einen recht stetigen Aufwärtstrend auf. Unterbrochen wurde dieser nur ein einziges Mal, nämlich während der weltweiten Finanzkrise von 2008. Die anschließende Erholung erstreckte sich nur über ein gutes Jahr, bis alte Kursstände erreicht und neue Allzeithochs markiert wurden.

Während der ersten zehn Jahre nach dem Börsengang stieg der Aktienkurs von 45 (split-bereinigt) auf 586 Dollar, was einer sagenhaften Rendite von über 1.150 Prozent entspricht. Auf das Jahr gerechnet hätten Anleger somit rund 29 Prozent einstreichen können. Zum Vergleich: Amazon-Aktien gewannen im selben Zeitraum „nur“ knapp 750 Prozent hinzu.

Auch in den Jahren nach der ersten Börsendekade konnte die Google-Aktie weiter zulegen. Behalten Sie allerdings im Hinterkopf, dass Kursgewinne  der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die Zukunft sind.

Wieso Google-Aktien mit AvaTrade handeln

Google ist definitiv ein spannendes Unternehmen, das sich einer zukunftsträchtigen Branche betätigt. Wenn Sie von diesem Tech-Giganten Aktien kaufen wollen, dann ist AvaTrade als regulierter Broker ein zuverlässiger Partner. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Trading! Dafür bietet unsere Webseite viele Informationen zum Handel sowie einzelnen Produkten, mit deren Hilfe Sie neues Wissen generieren können. Denn ein solides Grundverständnis ist die Basis des Erfolgs.

Zudem helfen Ihnen sicher unsere leicht verständlichen Profi-Tools des MetaTrader4 bei Ihrer Trading-Karriere. Insbesondere für die Technische Analyse lassen sich diese Programme hervorragend nutzen – egal ob auf PC, Tablet oder Smartphone.

Sollte es doch einmal Schwierigkeiten oder Fragen geben, können Sie sich montags bis freitags 24 Stunden am Tag an unseren mehrsprachigen Kundenservice wenden.

Handeln Sie bei AvaTrade desweiteren folgende Aktien und Indizes online:

Und die folgenden Kryptowährungen: