Expert Advisor

Expert Advisor Auto Trading

Expert Advisor – Was ist das?

Expert Advisors (EA) sind Programme, die Automatisiertes Trading auf dem MetaTrader 4 ermöglichen. Jeder Expert Advisor ist einzigartig und nach Geschmack und Vorlieben des Nutzers gestaltet. Die Möglichkeit, Roboter mit analytischen Fähigkeiten für das Trading zu nutzen, ist eine besondere Funktion der MT4 Handelsplattform.

Um mit der Nutzung des EAs zu beginnen, kann der Nutzer eine der zwei folgenden Optionen wählen: Er kann einen auf dem MetaTrader 4 Markt kaufen oder er kann einen eigenen erstellen. Um einen Roboter zu erstellen, kann ihn der Trader auf dem MQL MetaEditor entwickeln, programmieren und zusammenstellen. Anhand ihrer Erfahrung können Trader definieren, welche Marktbedingungen, anhand von verschiedenen Indikatoren (z.Bsp. ökonomische Indikatoren) und Elementen der technischen Analyse zur Eröffnung und Schließung einer Position führen.

Die Trader müssen keine erfahrenen Programmierer oder Trader sein, um EAs beim Handel zu nutzen. Kostenlose und zahlungspflichtige Expert Advisors sind im Internet und auf dem MetaTrader Markt verfügbar, wo Trader auch eine Demoversion des gewünschten EAs herunterladen und ausprobieren können, bevor sie ihn kaufen oder mieten.

Schauen Sie sich das Video an, um zu lernen, wie Sie EAs im MetaTrader Markt suchen und finden können:

Automatisiertes Trading

Wer online handeln will, der braucht viel Zeit, um sich zu informieren, die notwendigen Fertigkeiten zu erlernen, ein System zu entwickeln und schließlich, um die Märkte zu beobachten und Handelssignale zu identifizieren. Gerade das Day-Trading wird hierdurch zu einer tagfüllenden Aufgabe. An diesem Punkt kommen Handelsroboter ins Spiel. Sie bieten einem Trader zwei wesentliche  Möglichkeiten zur Unterstützung:

  1. Automatisierter Handel: Sie können den Expert Advisor so konfigurieren, dass er für Sie auf Basis einer vordefinierten Strategie automatisch Orders platziert und sogar Risiken steuert.
  2. Manueller Handel: Hierbei können Expert Advisors unter der Verwendung verschiedenster Indikatoren genutzt werden, um Handelssignale zu generieren. Der Trader kann dann selbst entscheiden, ob er eine Position eröffnet oder schließt und hat somit noch die volle Handlungsgewalt über seinen Account.

Damit haben auch Anfänger die Chance, professionelle Strategien zu handeln, ohne selbst über die erforderlichen Kenntnisse zu verfügen. Wir raten aber dennoch, nur diejenigen Handelssysteme zu verwenden, die der Trader auch selbst versteht.

Wofür eignet sich automatisiertes Trading?

Grundsätzlich können Expert Advisors auf jedem Markt eingesetzt werden. Das heißt, ein Handelsroboter eignet sich für den Aktienhandel genauso wie für den Handel mit Rohstoffen. Allerdings sollte der gehandelte Markt über eine hohe Liquidität verfügen. Denn die meisten Handelsroboter basieren auf der charttechnischen Analyse, die eben nur dann funktioniert, wenn ausreichend Marktteilnehmer aktiv sind. Zudem sorgt eine hohe Liquidität für engere Spreads.

Obwohl Expert Advisors insgesamt überall zum Einsatz kommen können, eignet sich ein und derselbe Expert Advisor aber noch lange nicht für jeden Markt. Denn Aktien, Rohstoffe, Devisen und Anleihen folgen jeweils einer eigenen Dynamik und ihre Preise richten sich nach unterschiedlichen Faktoren. Wenn Sie also einen Expert Advisor kaufen, sollten Sie darauf achten, wofür er konzipiert wurde.

Jeder Markt erfordert unterschiedliche Advisor

Doch selbst innerhalb einer Assetklasse können Unterschiede auftreten. Die Google Aktie wird sich beispielsweise ähnlich verhalten wie die Facebook-Aktie oder Snapchat-Aktie. Denn alle drei Unternehmen leben von Werbeeinnahmen und der Aktivitäten ihrer Nutzer. Die Kursdynamik einer Tesla-Aktie kann davon wiederum stark abweichen und somit vielleicht einen eigenen Expert Advisor erfordern. Oder zumindest sollten die Parameter entsprechend angepasst werden.

Ebenso verhält es sich im Rohstoffsegment. Industriemetalle wie Kupfer, Aluminium und Zink sind in den täglichen Produktionsprozessen von hoher Bedeutung. Ihre Preise hängen damit auch von der Weltkonjunktur ab, da diese ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Nachfrage ist. Edelmetalle wie Gold oder Silber können dagegen wiederum ganz anderen Zyklen folgen und deshalb unterschiedliche Trading-Roboter erfordern.

Schwieriger ist es bei globalen Aktienindizes. Zwar unterscheiden sich die historischen Renditen wichtiger Leitindizes wie dem NASDAQ 100, dem S&P 500, dem DAX 30, dem Hang Seng und dem EuroStoxx 50. Doch im Trend verläuft ihre Entwicklung sehr ähnlich. Somit könnte ein Expert Advisor für mehrere Märkte ausreichen, sofern die Parameter angepasst und sein Erfolg stets kontrolliert wird.

Auswahl und Parameter eines EAs

Expert Advisor können nur dann eine wirksame Unterstützung im e-Trading sein, wenn sie auch gut programmiert sind. Haben sich Fehler im Code eingeschlichen, so könnten falsche Signale erzeugt und somit ungünstige Trades ausgeführt werden. Auch der automatisierte online Handel birgt daher seine Risiken. Denn eine fehlerhafte Programmierung kann sowohl bei selbstgeschriebenen Codes als auch bei gekauften Advisorn vorkommen. Deshalb sollte man bei der Auswahl bzw. Programmierung eines MetaTrader 4 Expert Advisors sehr aufmerksam vorgehen.

Kauf eines EAs im MetaTrader Markt

Im MetaTrader Markt finden Sie die größte Auswahl an kostenlosen und zahlungspflichtigen Expert Advisors, Indikatoren, sowie Trading- und Finanzmagazine und Bücher. Der Markt ermöglicht verschiedene Suchfunktionen anhand von Kategorien und bietet alle Informationen über die Produkte, inklusive Screenshots und Kundenrezensionen.

Es ist möglich, alle Produkte mit Demoversionen zu testen und die ersten Seiten aller Bücher und Magazine einzusehen, bevor man sie kauft. Produkte können für eine Zeitperiode von bis zu einem Jahr gekauft oder gemietet werden und jedes Produkt kann auf mindestens vier Geräten aktiviert werden, sodass Sie überall auf Ihre eigene Weise traden können.

Das folgende Video erläutert detailliert, wie EAs vor dem Einsatz getestet werden, ohne Risiko und Kosten:

Da es am Markt viele EAs gibt, ist es wichtig, sorgfältig auszuwählen und nicht nur anhand des Preises, der Mietdauer oder anderer Faktoren zu entscheiden. Viele Indikatoren können vielversprechend erscheinen, aber versagen, wenn sie getestet werden. Wenn ein Trader also einen EA prüft, sollte unter anderem auf Folgendes geachtet werden.

Expert Advisor Download – Darauf kommt es an

Beim Expert Advisor Download gibt es zehn wichtige Parameter, auf die Sie achten sollten.

  1. Instrumente
    Wollen Sie Aktien kaufen, Forex Trading tätigen oder eher auf Indizes setzen? Unterschiedliche Märkte erfordern unterschiedliche EAs.
  2. Genutzte Indikatoren
    Auf welche Indikatoren ist die Handelsstrategie aufgebaut?
  3. Eintrittsregeln
    Unterwelchen Bedingungen wird eine Position eröffnet?
  4. Ausstiegsregeln
    Wann wird eine Position wieder geschlossen?
  5. Risikomanagement
    Wie werden Stops, Take Profit Orders und Trailing Stops eingesetzt, um das Verlustrisiko zu begrenzen?
  6. Money Management
    Wie hoch soll die Positionsgröße im Verhältnis zum Kontovolumen sein?
  7. Zeitebene
    Soll immer die aktuell betrachtete Zeitebene für Trades genutzt oder voreingestellt sein?
  8. Parameter
    Über welche Parameter soll der Expert Advisor verfügen?
  9. Signalbasis
    Werden Ein- und Austrittssignale tick-by-tick oder nur auf Basis fester Perioden generiert?
  10. Anzahl der Trades
    Wie viele Trades darf der Expert Advisor maximal gleichzeitig eröffnen?

Expert Advisor programmieren

Neben der Möglichkeit, einen Trading-Roboter zu kaufen, kann man auch selbst einen Expert Advisor programmieren. Dies erfolgt im MetaEditor des MetaTrader 4 über die MetaQuotes Lange 4 (MQL 4). Um diese zu erlernen, ist natürlich Zeit und Disziplin von Nöten. Dabei können neben Fachbüchern auch Open-Source Expert Advisors helfen, um anhand von praktischen Beispielen in die an C++ angelehnte Programmiersprache einzutauchen.

Der MetaEditor muss nicht extra heruntergeladen werden, sondern ist im MetaTrader integriert, sodass Sie schnell mit der Programmierung von Skripten beginnen können. Die so entstandenen Applikationen sollen eine bestimmte Prozedur einmal durchlaufen. Beispielsweise könnten Sie ein Skript erzeugen, das den Stop bei allen offenen Orders zehn Prozent unterhalb des aktuellen Kurses platziert.

Neben Skripten können auch eigene Expert Advisors erstellt werden, die auch tick-by-tick bestimmte Handlungen durchlaufen, um Ihre Tradingstrategie umzusetzen. Haben Sie einen solchen Handelsroboter erfolgreich programmiert, wird es Zeit, ihn zu testen. Hierfür bietet sich der Strategietester im MetaTrader an.

Anhand historischer Daten, die Tick für Tick im Chart eingezeichnet werden, wird das Verhalten Ihres Expert Advisors live überprüft (Backtesting). Dabei ist es möglich, Parameter zu verändern, um den Erfolg Ihrer Strategie zu maximieren. Doch vermeiden Sie zu starke Anpassungen an die Vergangenheit, da die Zukunft sich mit hoher Sicherheit anders entwickeln wird.

Die erforderlichen Kurse können Sie über den Button F2 vom MetaQuotes-Server beziehen.

Wie lädt man Expert Advisors hoch?

Wenn der Expert Advisor gekauft, entwickelt, getestet und bereit ist, ist es an der Zeit, ihn auf die Handelsplattform hochzuladen und einzusetzen. Um Fehler zu vermeiden, ist es wichtig sicherzustellen, dass der EA korrekt installiert ist.

Schritt 1: Ordner erstellen

  1. Nachdem Sie Ihren Expert Advisor heruntergeladen oder entwickelt haben, merken Sie sich bitte den Ort der gespeicherten Dateien.
  2. Markieren Sie die Dateien, die für die Installation gebraucht werden und kopieren Sie diese.
  3. Fügen Sie die gewählten Dateien in den MetaTrader4 Ordner ein, der normalerweise im Laufwerk C: zu finden ist.

Schritt 2: Den EA auf MT4 hochladen

  1. Bei MetaTrader4 anmelden.
  2. Gehen Sie zu “Navigation” und wählen Sie „Expert Advisors“. Ihr EA kann unter dem „+“ Zeichen gefunden werden.
  3. Ziehen Sie den gewählten EA zu den Charts auf der Handelsplattform.

Schritt 3: EA-Einstellungen definieren

  1. Wählen Sie die Einstellungen des EA in der Pop-Up Box nach Ihren Wünschen.
  2. Sobald alle Einstellungen korrekt sind – klicken Sie „OK“ und beginnen mit dem Trading.

Oft laden Trader ihren EA auf einen virtuellen, privaten Server, hoch (VPS), der ein flüssigeres Trading erlaubt. Dieses Video zeigt, wie ein EA auf eine Handelsplattform hochgeladen wird:

Virtual Private Server und Expert Advisor

Stellen Sie sich vor, dass Sie gern Forex-Trading betreiben möchten, da dort fast durchgehend gehandelt werden kann. Haben Sie es geschafft, sich einen Forex-Robot zu programmieren oder Sie haben sich einen bereits funktionierenden gekauft, dann kann der Handel beginnen. Falls dieser aber tatsächlich rund um die Uhr stattfinden soll, dann kann das – je nach Lautstärke des heimischen Rechners – im eigenen Wohnraum durchaus problematisch werden. Denn damit der Expert Advisor seine Arbeit verrichten kann, muss der MetaTrader ständig geöffnet und der PC somit eingeschaltet sein.

Hier schaffen Virtual Private Server Abhilfe. Ein VPS stellt einen gemieteten Server dar, der sich in einem Rechenzentrum befindet. Dort verrichtet er – relativ gut vor Stromausfällen geschützt – seine Arbeit. Das reduziert auch das Risiko, dass durch einen Stromausfall eine Position zu lange geöffnet ist und schlimmstenfalls ins Minus läuft.

Der gemietete Server kann über das Internet per Remote von daheim aufgerufen und der MetaTrader samt Trading-Roboter gestartet werden. Das komplette Handelssystem wird also in das Rechenzentrum ausgelagert, sodass der heimische PC für andere Arbeiten zur Verfügung steht.

Vorteile von Trading-Robotern

Trading-Roboter haben im Wesentlichen zwei große Vorteile. Zum einen sparen sie dem Trader enorm viel Zeit, da die gewünschten Märkte ständig überwacht werden, ohne dass der Händler dabei zugegen sein muss. Dabei entgehen dem Expert Advisor auch keine Handelsmöglichkeiten, da er nicht durch die Beobachtung vieler Märkte überfordert werden kann.

Ein weiterer Vorteil von Trading-Robotern ist, dass sie vollkommen rational einer bestimmten Strategie folgen. Sie weichen nicht aufgrund von Stress oder einem Bauchgefühl davon ab, sondern befolgen sie diszipliniert. Emotionen sind damit gänzlich eliminiert, sodass Verluste konsequent durch Stop-Loss-Orders begrenzt und Gewinne laufen gelassen werden.

Hat sich eine Handelsstrategie über einen gewissen Zeitraum als erfolgreich erwiesen, so bietet der Expert Advisor eine ideale Möglichkeit, dieses Vorgehen minutiös und zeitsparend umzusetzen – frei von Emotionen und menschlichen Fehlern.

Zusammengefasst bieten Expert Advisors die folgenden Vorteile:

  • emotionsfreier Handel
  • eiserne Disziplin sowohl beim Risiko- als auch beim Money-Management
  • unmittelbare Entscheidungsfindung – keine „Bedenkzeit“
  • Forex-Markt und EA bieten in Verbindung ein fast durchgängiges Trading
  • Gleichzeitiges Überwachen und Handeln vieler Märkte
  • Strategien der Profis handeln
  • große Zeitersparnis gegenüber manuellem Trading

Expert Advisor als Ersatz für den Menschen?

Die Frage, ob eine Maschine einen Menschen ersetzen kann, stellen wir uns schon lange. Betrachtet man die Historie und die schrittweise Verdrängung des Menschen aus den Produktionsprozessen, so sollte klar sein, dass diese Entwicklung schon längst stattfindet. Warum also nicht auch im Trading?

Fast immer spielen im Trading technische oder fundamentale Indikatoren eine herausragende Rolle bei der Entscheidungsfindung. Trader definieren sich feste Handelssignale, je nachdem wie sich die Eingangsgrößen entwickeln. Ist die Strategie einmal entwickelt, sind hier immer wieder dieselben Arbeitsschritte zu wiederholen. Die Auslagerung an einen Trading-Roboter ist daher nur rational.

Allerdings können sich Marktgegebenheiten rasant verändern, wie die Finanzkrise von 2008 eindrucksvoll gezeigt hat. In solch einem Umfeld können sich bewährte Mechanismen grundlegend verändern, sodass ein neues System oder zumindest veränderte Parameter zum Einsatz kommen sollten. Hier wird vermutlich stets der Mensch gefragt sein, um die automatischen Systeme zu überwachen.

Expert Advisors bei AvaTrade

Neben dem Trading mit einem EA ist es weiterhin wichtig, den Markt zu kennen und zu verstehen. Deshalb sollte ein Trader immer sein Wissen erweitern und bei einem Broker traden, der die Tools bietet, um dies zu erreichen. AvaTrade versteht sich in dieser Hinsicht als beste Broker, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. So bietet AvaTrade auch eine große Auswahl an Weiterbildungsmaterial und Webinaren sowie Account-Manager und andere Dienstleistungen an, die Ihnen helfen, den Markt besser kennenzulernen und Ihnen ermöglichen, Seite an Seite mit Ihrem Expert Advisor zu traden. Bei Problemen hilft Ihnen unser 24/5-Kundendienst gern in mehreren Sprachen weiter.