Islamisches Handelskonto

Islamische Konten

Islamische Konten

Online-Handelsplattformen arbeiten 24 Stunden am Tag und ermöglichen Nutzern, aus einer großen Auswahl an Finanzinstrumenten zu wählen – Devisen, Rohstoffe, Aktien, Anleihen, ETFs und mehr. Einige der von Tradern eröffneten Positionen sind für das Day-Trading bestimmt – hier handelt es sich um Positionen, die für nur einige Stunden eröffnet werden. Andere Trader haben jedoch einen längerfristigen Handelsplan und möchten Ihre Positionen länger als 24 Stunden geöffnet lassen.p>

Positionen, die länger als 24 Stunden offen bleiben, fällt eine Gebühr an, die SWAP genannt wird. Diese Gebühr ist eine Art Zins und ist für muslimische Trader, die dem Scharia-Gesetz folgen, ein Problem, da dieses Gesetz bestimmte Finanztransaktionen verbietet, besonders solche, die mit einem Zinssatz einhergehen.

Um dieses Problem zu lösen, bieten Broker muslimischen Tradern einen Service an, der “Islamisches Konto” genannt wird. Dieses Konto bietet dieselben Möglichkeiten und Optionen eines normalen Kontos, aber es fallen keine speziellen Gebühren oder Zinsen an.

AvaTrade, als Broker, der seinen Kunden vollständig verpflichtet ist, bietet diesen Service auf dem höchsten Niveau an. Eröffnen Sie noch heute ein islamisches Konto bei uns!

Beachten Sie bitte: AvaTrade ist keine gesetzgebende Institution, aus diesem Grund sollten Sie diese Definition eines islamischen Kontos nicht als Erlaubnis für das Trading auffassen. Bitte prüfen Sie, ob jegliches Trading mit Ihrem Glauben vereinbar ist.