Fibonacci Trading Strategies

Fibonacci Level: Verschiedene Arten und wie man sie benutzt

Die Fibonacci Niveaus basieren auf der mathematischen Theorie, welche der italienische Wissenschaftler Leonardo Fibonacci im 12. Jahrhundert entwickelt hat. Diese Theorie ist außerhalb der Finanzanalyse weit verbreitet. Außerdem kommt die Fibonacci Zahlenfolge häufig in vielen natürlichen Elementen vor.

Die technische Analyse umfasst mindestens 6 Indikatoren, die gemäß der Fibonacci Zahlenformel im Chartbild dargestellt werden können. In diesem Artikel werden wir uns alle 6 auf Fibonacci basierenden Indikatoren ansehen, welche auf den Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 verfügbar sind. Wir werden auch die Handelsstrategien diskutieren, die für Fibonacci Indikatoren am besten geeignet sind.

Eröffnen Sie noch heute einen Account bei AvaTrade und beginnen Sie damit, wie ein Profi zu traden oder probieren Sie Ihre Trading Strategien in unserem kostenlosen Demokonto aus!

Inhaltsverzeichnis

  • Fibonacci Niveaus und ihre Arten
  1. Was sind Fibonacci Linien?
  2. Was sind Fibonacci Zeitzonen?
  3. Was sind Fibonacci Kanäle?
  4. Was sind Fibonacci Bögen?
  5. Was sind Fibonacci Fächer?
  6. Was sind Fibonacci Erweiterungen?
  • Anpassen und Hinzufügen von Ebenen im Chart
  • Handeln mit Fibonacci Niveaus
  • Fibonacci Level Handelsstrategie
  • Vor- und Nachteile von Fibonacci Indikatoren

Fibonacci Niveaus und ihre Arten

Das Herzstück jedes Fibonacci Indikators ist die folgende Sequenz 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89… Jede Zahl in dieser Sequenz ist die Summe der beiden vorhergehenden. Wenn Sie eine beliebige Zahl der Reihenfolge durch die vorherige teilen, erhalten Sie ungefähr 1,61. Dieser Wert wird als Hauptkennzahl für alle Fibonacci Indikatoren verwendet.

Fibonacci Niveaus werden genutzt, um die weitere Kursentwicklung eines Vermögenspreises vorherzusagen. In der Regel sind solche Indikatoren an einen bestehenden Trend gebunden, um dessen Fortsetzung oder Korrektur zu prognostizieren.

Fibonacci Indikatoren liefern Benchmarks für Preisbewegungen: Welches Niveau wird der Preis voraussichtlich erreichen, wo wird eine Kehrtwende starten usw. Basierend auf diesen Kurszielen platzieren Trader zukünftig auslösbare Orders, begrenzen Verluste und nehmen Gewinne mit.

Im Allgemeinen haben die Fibonacci Niveaus die gleiche Funktion. Sie unterscheiden sich jedoch sowohl in ihrer Erscheinung als auch in ihren Funktionsprinzipien.

Fibonacci Level (Linien)

Es ist das einfachste und beliebteste Tool aus dem Bereich Fibonacci. Auf dem Chart sieht es aus wie ein Gitter, das aus mehreren Linien besteht. Der Abstand zwischen ihnen wird mit Hilfe des Fibonacci Verhältnisses berechnet. Diese Linien sind in der Regel die Schlüsselebenen für eine Preisdynamik.

Die Kursentwicklung tendiert dazu, bis an die Linien heranzulaufen und sobald diese Kursniveaus erreicht wurden, eine Kehrtwende zu vollziehen. Auf der anderen Seite wird ein nachhaltiger Durchbruch dieser Kursmarken als Signal für einen starken Trend gewertet

Fibonacci Level (Linien)

Die Fibonacci Linien orientieren sich am letzten offensichtlichen Trend. Ein Raster wird vom Beginn des Trends (Level 0) bis zum Ende (Level 100) gestreckt. Niveaus, die innerhalb dieses Bereichs liegen (61,8, 38,3 usw.), werden zu Maßstäben für mögliche Umkehrpunkte, und Niveaus, welche über 100 liegen (161,8, 261,8 usw.), werden zu Zielen für die Fortsetzung des Trends.

Trader, die dem Trend folgen, können nach der Positionseröffnung den Stop Loss auf ein internes Level und den Take Profit auf ein externes Level aus der Fibonacci Reihe platzieren. Beim Handel von den sogenannten Retracements sollten die Preisziele auf den internen Niveaus festgelegt werden. Sie können auch Positionen beim Durchbruch von bestimmten Fibonacci Leveln eröffnen, indem Sie eine „Pending Order“ aufgeben.

Fibonacci Zeitzonen

Fibonacci Zeitzonen heben sich von anderen Fibonacci Tools ab. Mit diesem Indikator können Sie die Formationszeit der nächsten Welle (Retracement oder Trend) basierend auf der vorherigen Impulsdauer prognostizieren. Im Gegensatz zu Linien werden Zeitzonen vom Beginn des Trends bis zum Umkehrpunkt ausgedehnt.

Fibonacci Zeitzonen

Zeitzonen werden sehr selten verwendet, da die Wellenlänge für jedes Währungspaar in jedem Zeitrahmen unterschiedlich ist. Darüber hinaus liefert dieses Tool keine konkreten Signale für den Markteintritt zu einem bestimmten Kurs, wodurch die Platzierung von Orders, welche erst ab einer bestimmten Kursmarke wirksam werden, mit diesem Tool keine Option darstellt.

Fibonacci Kanal

Der Fibonacci Kanal ist eine verbesserte Version der Linien. Im Gegensatz zu den Linien, welche immer horizontal verlaufen, kann der Kanal geneigt werden. Mit dieser Funktion können Sie ein Trendlinienraster erstellen und die Kursziele unter Berücksichtigung des Trendwinkels bestimmen.

Fibonacci Kanal

Der Fibonacci Kanal basiert auf zwei Extremsituationen (vom ersten zum zweiten in Richtung des Trends): Wenn der Kurs sich in einem Aufwärtstrend bewegt, ist der Indikator an die minimalen Niveaus gebunden, und wenn er sich in einem Abwärtstrend befindet, ist der Indikator an die maximalen Ebenen gebunden. 

Die erste Trendlinie, die entweder zum Hauptwiderstands- oder Unterstützungsniveau wird, basiert auf diesen Punkten. Sie können die Position des gesamten Rasters anpassen, indem Sie die zweite Linie verschieben.

Um die Retracements zu bestimmen, müssen Sie den Kanal vom zweiten zum ersten Extrempunkt entgegen der vorherrschenden Trendrichtung ausdehnen.

Fibonacci Bögen

Die Fibonacci Bögen sind das effektivste Instrument, wenn eine Seitwärtsbewegung vorliegt. Es wird verwendet, um die Retracements im Trend zu erfassen. Wie bei anderen Fibonacci Indikatoren werden die Bögen zwischen den Grenzen eines Trends oder einer Welle eingezeichnet. Gleichzeitig können die Bögen vom Anfang bis zum Ende des Trends oder umgekehrt ergänzt werden.

Fibonacci Bögen

Die klassische Version hat nur drei Bögen im anfänglichen Trendbereich. Wenn sich der Preis jedoch von den wichtigsten Punkten entfernt, weichen die Linien voneinander ab und erweitern den Preiszielbereich in definiertem Maße.

Fibonacci Fächer

Die Fächer nach Fibonacci sind ein weiteres dynamisches Tool. Sie können mit mehreren Strahlen verglichen werden, die sich von einem Punkt in verschiedene Richtungen bewegen. Der Fächer wird basierend auf zwei Trends oder Wellenpunkten ausgedehnt, beginnend mit dem ersten (Startpunkt des Strahls).

Fibonacci Fächer

Bei einem Aufwärtstrend befindet sich der Fächer unter dem Kurs im Chart. Bei einem Abwärtstrend wird er über dem Kurs im Chart liegen und das Umkehrniveau des Trends anzeigen. Darüber hinaus kann der Fibonacci Fächer mit einem dynamischen Stop Loss verwendet werden. Sie sollten die Absicherungsorder im Anschluss an die Preisbewegung entlang einer der Linien vom Fächer verschieben. 

Fibonacci Erweiterungen

Die Erweiterungen (Extensions) werden häufig als Hilfsmittel bei der Analyse von Wellen verwendet. Dieser Indikator basiert auf drei Punkten, welche wiederum zwei Wellen bilden: Trend- und Retracement-Wellen. Die Fibonacci Erweiterungen zeigen die nächsten markanten Kursniveaus in Trendrichtung an. Dieses Tool kann am effektivsten beim Festlegen von Take Profit Orders verwendet werden.

Fibonacci Erweiterungen

Zeitzonen, Fächer und Bögen sind sehr spezifisch und werden nur selten von Marktteilnehmern verwendet (ausgenommen Handelssysteme, die speziell für diese Indikatoren entwickelt wurden). Fibonacci Niveaus (Linien) sind ein sehr beliebtes Werkzeug, welches als Basisindikator angesehen wird und häufig zusammen mit anderen Strategien verwendet wird (z. B. bei der Suche nach zusätzlichen Signalen oder der Bestätigung der vorhandenen).

Eröffnen Sie noch heute einen Account bei AvaTrade und beginnen Sie damit, wie ein Profi zu traden oder probieren Sie Ihre Handelsfähigkeiten in unserem kostenlosen Demokonto aus!

Anpassen und Hinzufügen von Fibonacci Ebenen im Chart

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Fibonacci Level in den Chart der MetaTrader 4 Handelsplattform aufzunehmen:

Wählen Sie im Hauptmenü der Plattform die Registerkarte “Einfügen” und anschließend “Fibonacci”. In dieser Kategorie gibt es 5 von der 6 aufgeführten Fibonacci Werkzeuge. Der Fibonacci Kanal befindet sich in der Kategorie „Channel“.

Anpassen und Hinzufügen von Fibonacci Ebenen im Chart

Sie können das gewünschte Fibonacci Tool auch in der Symbolleiste für den Schnellzugriff im oberen Bereich der Plattform auswählen. Standardmäßig sind in diesem Bereich nur Fibonacci Linien verfügbar. Sie können weitere Tools hinzufügen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Bedienfeld klicken und “Konfigurieren” auswählen. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie alle Indikatoren und Oszillatoren auswählen können, die Sie zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen möchten.

Handeln mit Fibonacci Niveaus

Jeder Indikator kann angepasst werden, nachdem er im Chartbild eingefügt wurde. Sie können die Farbe ändern, die Parameter der Referenzpunkte anpassen und zusätzliche Ebenen hinzufügen.

Adjusting Fibonacci Lines

Handeln mit Fibonacci Niveaus

Die Fibonacci Niveaus (Linien) werden sowohl als eigenständiger Indikator als auch als Teil von Strategien verwendet, welche auf anderen Indikatoren basieren. Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Order mit Fibonacci Niveaus zu eröffnen, besteht darin, die Orderparameter so festzulegen, dass die Order erst ausgeführt wird, wenn der Kurs das Retracement des Levels von 100 durchbricht.

Dazu müssen Sie das Fibonacci Raster nach der Etablierung einer Trendwelle vom Ende des lokalen Extrempunktes zum Extrempunkt des Starts von der Trendbewegung ausdehnen.

Danach wird eine Stop Order unter / über das Niveau von 100 gesetzt. Der Take Profit kann im Voraus etwas näher an Level 161,8 gesetzt werden. Der Stop Loss kann entweder in demselben Abstand von der Ebene 100 wie die Pending Order (vorsichtige Taktik) oder näher an das Niveau 61,8 (aggressive Taktik) eingestellt werden.

Wenn der Stop Loss auf dem Niveau von 61,8 platziert wird, beträgt das Risiko-Gewinn-Verhältnis ungefähr 1:1,5. Bei einem vorsichtigen Szenario beträgt das Verhältnis ungefähr 1:5.

Eröffnen Sie noch heute einen Account bei AvaTrade und beginnen Sie damit, wie ein Profi zu traden oder probieren Sie Ihre Handelsfähigkeiten in unserem kostenlosen Demokonto aus!

Fibonacci Level Handelsstrategie

Die Fibonacci Level werden häufig verwendet, um Einstiegspunkte zu bestätigen oder Stop Loss Marken festzulegen und Gewinne mitzunehmen. Ein gutes Beispiel wäre eine Handelsstrategie mit Fibonacci Niveaus, gleitendem Durchschnitt und MACD.

Zunächst müssen Sie dem Diagramm einen Trendindikator und einen Oszillator hinzufügen. Die Periodenanzahl vom gleitenden Durchschnitt beträgt 10 und der MACD ist auf den Standardwert eingestellt.

Der folgende Handelsalgorithmus wird verwendet (in diesem Beispiel für einen Verkaufsauftrag):

  1. Der Preis kreuzt den gleitenden Durchschnitt nach oben.
  2. Das Histogramm vom MACD kreuzt die Linie in derselben Richtung.
  3. Das Fibonacci Raster ist entlang der letzten markanten Trendwelle positioniert. Wenn der Preis den gleitenden Durchschnitt zur gleichen Zeit überschreitet, während sich das Niveau in die gewünschte Richtung erholt oder bricht, wird eine Verkaufsorder ausgeführt.
  4. Der Take Profit kann auf eine der nächsten Fibonacci Ebenen gesetzt werden. Der Stop Loss kann auf der vorherigen Ebene eingestellt werden.
Adjusting Fibonacci Lines

Diese Strategie eignet sich für den Handel mit allen wichtigen Forex Währungspaaren. Die besten Zeitrahmen sind H1-D1.

Vor- und Nachteile von Fibonacci Indikatoren

Der Hauptvorteil von Fibonacci Niveaus ist ihre Vielseitigkeit. Diese Tools basieren auf einer mehr als hundertjährigen Theorie, die seit Jahrzehnten aktiv in der Analyse vom Aktienmarkt und im Devisenhandel (FOREX) eingesetzt wird. Vor kurzem wurde es auch im Trading von Kryptowährungen eingeführt. Die Vielseitigkeit des Tools ermöglicht es, unabhängig von den Marktveränderungen relevant zu sein, egal ob es volatiler oder ruhiger ist.

Ein weiterer Vorteil dieses Instruments ist sein breites Anwendungsspektrum. Fibonacci Level können sowohl für die Positionseröffnung als auch zum Finden von Marktaustrittspunkten verwendet werden.

Der Hauptnachteil der Fibonacci Indikatoren ist die Notwendigkeit einer vorläufigen Analyse. Bei anderen Indikatoren reicht es aus, sie in den Trading Chart aufzunehmen. Sie werden automatisch eingestellt und beginnen mit der Signalerzeugung. Bei Fibonacci sollten die Niveaus hingegen manuell eingestellt werden und die Trader müssen die Referenzpunkte selbst bestimmen.

Fibonacci Level sind ein hervorragendes Instrument für erfahrene Trader. Sie können ihnen dabei helfen, nachhaltig Gewinne an den Finanzmärkten zu erzielen. Anfänger sollten sich jedoch zuerst mit den Grundlagen der Wellentheorie befassen. Sie sollten auch die grundlegenden Methoden des Handels der verschiedenen Level beherrschen, bevor sie vielfältigen Fibonacci Tools einsetzen.

Der Handel an Finanzmärkten ist mit hohen Anlagerisiken verbunden. Um diese Risiken zu verringern, ist es notwendig, die Regeln für das Geldmanagement genau zu befolgen und immer absichernde Stop Loss Orders einzustellen. Dieser Artikel stellt keine Anlage- / Handelsberatung dar.

Eröffnen Sie noch heute einen Account bei AvaTrade und beginnen Sie damit, wie ein Profi zu traden oder probieren Sie Ihre Handelsfähigkeiten in unserem kostenlosen Demokonto aus!