Deutsche Bank Aktien

Aktien der Deutschen Bank

Aktien der Deutsche Bank

Die Deutsche Bank wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dem Ziel gegründet, den deutschen Handel in Europa zu steigern und zu erleichtern. Heute gehört sie zu den wichtigsten Banken der Welt und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und anderen Vertretungen – mit über 3.000 Filialen in Europa, Asien, Amerika, Afrika und dem Nahen Osten. Befolgen Sie die einfachen 3 Schritte um die Aktien der Deutschen Bank bei AvaTrade zu handeln:

Azioni Aamazon
1
Konto Eröffnen
Eröffnen Sie ein Konto und wählen Sie eine Handelsplattform aus
2
Anmelden
Melden Sie sich mit Ihren AvaTrade-Anmeldedaten an

Die Aktivitäten der Deutschen Bank sind in vielfältige Bereiche aufgeteilt:  Bankensektor, Finanzierung und Wertpapierdienstleistungen, Privatbanken und Handelsgeschäfte. Die Bank- und Verwaltungstätigkeiten in Deutschland umfassen:

  • PBC – Private & Business Clients: Angebot von Bankdienstleistungen und –produkten an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Privatkunden.
  • CBS – Corporate Banking Securities: Die Bankengruppe bietet multinationalen und mittelgroßen Unternehmen Beratungs- und Wertpapierdienstleistungen an.
  • GTB – Global Transaction Banking: In diesem Bereich werden Bankdienstleistungen für multinationale und globale Unternehmen bereitgestellt.
  • AWM – Asset and Wealth Management: Dieser Bereich bietet institutionellen und vermögenden Privatkunden Produkte und Dienstleistungen rund um das Asset Managment an.

Darüber hinaus ist die Deutsche Bank Gruppe Förderer zahlreicher Initiativen zum Schutz von Kunst und Regionen.

Die Deutsche Bank-Aktie

Die Deutsche Bank Gruppe ist an der Frankfurter Wertpapierbörse in Deutschland gelistet. Wie bei allen Wertpapieren schwankt auch der Preis dieser Aktie, was Chancen für Trader eröffnet, die Intraday mit CFDs auf Kursänderungen spekulieren und Markttrends folgen. Für die Bank spricht der umfangreiche Restrukturierungsplan, der darauf abzielt, Kosten zu senken und die Marktposition wieder zu stärken. Das beinhaltet eine Kostenreduktion von rund zwei Milliarden Euro – unter anderem durch eine neunprozentige Verkleinerung der  Belegschaft.

Deutsche Bank-Aktien kaufen

Eine Aktie zu besitzen, kann für einen Investor nicht nur Rendite bringen, sondern sie verleiht auch verschiedene Rechte. Bei AvaTrade kaufen Sie Aktien dagegen nie direkt. Stattdessen erwerben Sie einen CFD mit der entsprechenden Aktie als Basiswert. Damit entfällt das Recht auf eine Dividende und auf eine Einladung zur Hauptversammlung. Dafür werden allerdings keine gesonderten Börsen- oder Transaktionsgebühren fällig, da diese bereits im Spread (Differenz zwischen An- und Verkaufskurs) enthalten sind. Klicken Sie hier um mehr über die Avatrade Gebühren zu erfahren.

Die Deutsche Bank gehört trotz ihrer Schwierigkeiten und heftigen Preisbewegungen zu einer der wichtigsten Banken weltweit – wenn auch inzwischen eher auf hinteren Platzierungen. Bei einer erfolgreichen Umstrukturierung kann vielleicht ein Stück des alten Glanzes zurückgewonnen werden, was für Trader profitabel sein könnte. Jedoch lässt sich diese Entwicklung kaum abschätzen.

Name und Logo der Deutsche Bank

Von Anfang an war die Deutsche Bank markenbewusst. Der Namen wurde 1870 mit einem dem Kaiseradler sehr ähnlichen Logo verbunden, worauf viele Stimmen aufkamen, die behaupteten, dass die Bank zu sehr den Eindruck eines staatlichen Instituts erwecke. Mitte der 1930er Jahre wurde ein schlichtes Buchstabenlogo „ineinander verschlungenes DB im Oval“ eingeführt. 1974 wurde das Corporate Design mit blauem Logo „Schrägstrich im Quadrat“ eingeführt, das von dem Grafikdesigner Anton Stankowski entwickelt wurde und welches dem moderneren, auf eine klare Symbolsprache ausgerichteten Marketingverständnis entsprach. Die Diagonale symbolisiert Wachstum; der Rahmen vermittelt zugleich „Sicherheit und ein kontrolliertes Umfeld“. Dieses Logo, mir blauer Frabe und under Univers Schirftart wird seit 1975 konsequent verwendet.

1998 ist es der Deutschen Bank gelungen, ihre Initialen „DB“ als Internetdomain „DB.com“ von der Firma The Internet Company zu erwerben. Sie ist die einzige Bank in Deutschland  und eine der sieben Banken auf der ganzen Welt, welche eine nur zwei Buchstaben lange .com-Domain besitzt.

Was ist Trading?

Unter Trading wird der Online-Handel mit Wertpapieren verstanden. Während sich das Investieren eher auf einen langfristigen Zeithorizont bezieht, geht es beim Trading eher um kurz- und mittelfristige Transaktionen. Dabei kann eine Position nur wenige Sekunden bis hin zu mehreren Wochen offen sein. Egal für welche Zeitebene Sie sich entscheiden, mit CFDs können Sie sowohl fallende als auch steigende Märkte handeln. Um anfangs risikolos Erfahrungen sammeln, können Sie ein Demokonto bei AvaTrade eröffnen.

Ein hilfreicher Einstieg ins Online-Trading

Heutzutage rückt der Handel auf den Finanzmärkten immer mehr in den Vordergrund. Dabei kann die Kenntnis der Kursdynamik sowie sinnvoller Strategien helfen, Kursprognosen zu erstellen und Profite mit CFDs (Contracs for Difference) zu erzielen. Allerdings kann natürlich kein Trader die Zukunft exakt vorhersagen, sodass auch Verluste einkalkuliert werden müssen. AvaTrade hilft Ihnen dabei Trading Stategien aufzubauen und bietet Ihnen unzählige Schulungsmaterialien, damit Sie sicher und zuversichtig traden können.

Des Weiteren, können Sie die Handelsplattform Metatrader 4 downloaden, welche Ihnen Hilfsmittel wie Auto Trading und Copytrading bietet, sodass Sie erfahrene Trader kopieren können.

Was ist ein Demokonto?

Ein Demokonto ist ein ideales Angebot für Trading für Anfänger. Es erlaubt Ihnen, ohne Verpflichtungen und Risiken virtuelle Trades durchzuführen. Sie müssen also keine echten Mittel einsetzen, aber können folglich auch keine echten Profite erzielen. Alle Aktionen haben keinen physischen Hintergrund, sondern werden nur simuliert. Die Eröffnung eines Demokontos kann Ihnen dabei helfen, ein Gespür für die Märkte zu entwickeln und risikolos Erfahrungen zu sammeln. Deshalb empfehlen wir die Nutzung eines solchen Kontos, bevor Sie zum Handeln mit Echtgeld übergehen.

Hebelwirkung: Was ist ein Hebel und wie nutzt man ihn?

Der Hebel ist ein Hilfsmittel, das im Online-Trading Anwendung findet. Es erlaubt Ihnen, mehr Kapital zu bewegen als Sie besitzen. Beispielsweise ist es mit einem Investment von 100 Euro dadurch möglich, eine Position in Höhe von 1.000 Euro zu handeln. Demzufolge würden Sie auch Gewinne sowie Verluste erhalten, als wäre die Position tatsächlich so groß. Vom Hebel sollte deshalb vornehmlich Gebrauch gemacht werden, wenn man bereits ein solides Marktverständnis besitzt.

Deutsche Bank Aktien bei AvaTrade handeln

Wählen Sie für den online Aktienhandel einen regulierten Broker. AvaTrade bietet Ihnen live Trading Charts an (wie zum Beispiel den DAX Live Chart), lehrt Sie technische Analysen und Wirtschaftsindikatoren richtig zu deuten.

  • Des Weiteren bietet AvaTrade die folgenden Vorteile
  • Im deutschsprachigen Raum sind die Aktien der Deutschen Bank bei Anlegern besonders beliebt
  • Gehen Sie long oder short – handeln Sie Ihre Sicht auf den Markt
  • Sie erhalten einen Hebel von bis zu
  • MT4– Plattformen für Desktop, Tablet & Smartphone
  • Genießen Sie die Sicherheit des Handelns mit einem global regulierten Broker
  • Kundendienst und Support in deutscher Sprache, rund um die Uhr, von Montag bis Freitag