Mais Trading

Trading corn futures CFDs

Mais Trading

Es überrascht vielleicht einige Leser, dass Mais zwar weltweit genutzt wird, aber der Handel von Mais Futures nicht so häufig vorkommt. Deshalb wird es auch nicht von jedem Broker angeboten, besonders nicht mit solch guten Konditionen und einer so nutzerfreundlichen Handelsplattform.

  • Genießen Sie einen Hebel für Mais CFD von bis zu 33:1
  • Traden Sie in einem exklusiven Markt, 17,5 Stunden pro Tag
  • Ein einzigartiger und wenig gehandelter Rohstoff
  • 24/5 mehrsprachige Betreuung
  • Traden Sie mit einem international reguliertem Broker

Der Maismarkt

Der Markt für Mais ist das ganze Jahr über geöffnet, da Mais jedoch saisonal ist, wird er zumeist während des Sommers gehandelt. Mais wird im Winter vertrieben und verkauft, so dass man im Sommer über das Wachstum des Preises, die voraussichtlichen Daten und mehr spekulieren kann. Der erste und vielleicht einflussreichste Bericht über Mais wird im März vom United States Department of Agriculture (USDA) veröffentlicht. Er beschreibt die erwartete Anzahl von bepflanzten Ackern, was den Marktpreis des Mais natürlich beeinflusst.

Was beeinflusst den Preis von Mais

Ein Einblick in den Maismarkt zeigt, dass die USA nicht nur der Haupterzeuger von Mais sind, sondern auch der Hauptkonsument.

  • Nur ein kleiner Teil der Maisernte wird tatsächlich für Nahrungsmittel wie Maiskolben und Maisöl genutzt. Ethanol-Kraftstoff wird immer häufiger und von mehr Verbrauchern genutzt, zumeist in den USA. Er wird größtenteils aus Mais hergestellt und 40% des Maisverbrauchs verfällt auf die Herstellung von Ethanol.
  • Der Marktpreis von Mais wird vor allem aus Angebot und Nachfrage ermittelt. Der menschliche Konsum von Mais ist ziemlich stabil, aber die industrielle Nutzung kann sich verändern. Wenn sich also der Preis von Rohöl verändert, sehen wir wahrscheinlich auch Veränderungen des Maispreises.
  • Maispreise steigen normalerweise während des Sommers, besonders im Juni bis August, wenn sich das Wetter ändert und die Ernte dadurch beeinflusst wird. Das kann eine große Veränderung bezüglich der erwarteten Mengen mit sich bringen, die im März prognostiziert wurden, was wiederum zu starken Preisbewegungen führt.
  • Der Hauptproduzent von Mais sind die USA, die über 350 Millionen Tonnen an Mais pro Jahr ernten. Dahinter kommen China, Brasilien und Argentinien. Im Bereich des Import und Exports gibt es verschiedene Faktoren, die Einfluss haben, wie politische Veränderungen, Handelsvereinbarungen, Steuern und mehr. Die Art der Beziehung zwischen den maisproduzierenden Ländern und denen, die es konsumieren, ist für die Bestimmung des Preises kritisch.

Mais mit AvaTrade handeln

Obwohl er unter Tradern normalerweise nicht so populär ist, kann der Maismarkt einige Nischengelegenheiten beim Trading bieten. Es ist wichtig, die Berichte sowie Wetterprognosen und vielleicht auch die Preise von Rohöl zu verfolgen und zu analysieren.

AvaTrade ist stolz darauf, seinen Tradern diese neue Trading-Möglichkeit zu bieten, mit der Sie nicht nur Ihr Trading-Portfolio diversifizieren, sondern auch an diesem einzigartigen Trading-Instrument potentiell verdienen können.