Fundamentale Analyse

Einführung in die fundamentale Analyse

Es gibt zwei Hauptherangehensweisen, den Markt während eines Handelstags zu analysieren und beide sind bei Tradern beliebt. Die eine ist die technische Analyse , und prophezeit Veränderungen in den Märkten anhand von vergangenen Ereignissen, Markttendenzen und -verhaltensmustern. Die andere ist die fundamentale Analyse, die sich sehr eingehend auf aktuelle Ereignisse konzentriert, um die Bewegung des Markts vorauszusehen.

Bei der fundamentalen Analyse studiert ein Trader den allgemeinen Zustand einer Ökonomie, wobei er sich vor allem auf Elemente konzentriert, die für seinen Handel relevant sind. Seine Analyse wird sich mit Finanzereignissen beschäftigen – auch mit solchen, die weit entfernt scheinen, aber doch seinen Handel beeinflussen könnten. Politische, soziale und allgemeine Ereignisse können signifikante Einflüsse auf die Märkte haben.

Warum eine fundamentale Analyse erstellen?

Diese Art Analyse ist für Trader, die sich gründlicher mit der Finanzwelt beschäftigen wollen. Sie benötigt etwas mehr Zeit, als einige Trader investieren wollen oder können, aber bei guter Ausführung sollte sie positive Ergebnisse erbringen. Hinter jeder Analyse steht der Wunsch, Überraschungen zu vermeiden, die das Geld des Traders gefährden könnten. Je gründlicher die Forschung und die Analyse, desto unwahrscheinlicher ist es, überrascht zu werden. Einige der besten Trader, die regelmäßig in der Tabelle der reichsten Menschen erscheinen, nutzen die fundamentale Analyse und dies ist sicherlich ein guter Weg, den man beschreiten sollte.

Wir müssen jedoch unterstreichen, dass man auch bei sorgfältigster fundamentaler Analyse keine Garantie auf einen erfolgreichen Handel hat. Beim Handel jedes Finanzinstruments ist man man von Faktoren abhängig, die in einem größeren Rahmen stattfinden und der Markt kann sich innerhalb von Minuten dramatisch verändern, unsere Prognosen außer Kraft setzen und unsere Trades drehen.

Wie beginnt man eine fundamentale Analyse?

Wenn Sie sich für die Nutzung einer fundamentalen Analyse entschieden haben, raten wir, sich mit den umfangreichen Informationen vertraut zu machen, die es über das von Ihnen gehandelte Finanzinstrument gibt. Alle aktuellen Ereignisse müssen berücksichtigt werden. Sie sollten auch gute Quellen für tägliche Nachrichten finden und diese verfolgen, indem Sie sich für deren Newsletter registrieren und sich regelmäßig einloggen.

Eine der Hauptinstrumente der fundamentalen Analyse ist die genaue Verfolgung des Wirtschaftskalenders. Es ist sehr wichtig für einen Trader, sich mit kommenden Ereignissen vertraut zu machen, die von führenden Institutionen der Finanzwelt ausgelöst werden, wie der Fiskus, Banken usw. Man sollte lernen, welche Ereignisse für den jeweils gehandelten Markt relevant sind und herausfinden, wie man sich auf solche Ereignisse vorbereitet.

Ein Beispiel für die Wichtigkeit der fundamentalen Analyse ist der monatliche US-Arbeitslosenbericht, der Non-Farm Payroll (NFP) genannt wird. Der NFP beeinflusst normalerweise die USD-Rate, die zu Veränderungen bei anderen Finanzinstrumenten führt, wie zum Beispiel Gold, Rohöl und andere. Bevor die NFP vom US-Amt für Arbeitsstatistik veröffentlicht wird, spekulieren Trader auf den Inhalt des Berichts und kalkulieren ihre Trades dementsprechend. Das wird fundamentale Analyse genannt.

Um mit der Nutzung der fundamentalen Analyse zu beginnen, sollte jeder Trader einige informative Nachrichtenquellen finden, die ihm das für eine fundamentale Analyse notwendige Wissen vermitteln. Die Analyse wird ihm bei seinen Trades helfen und diese verbessern. Wir laden Sie ein, unseren Blog, zu lesen, der täglich mit relevanten Daten für alle Finanzinstrumente auf den neuesten Stand gebracht wird.