Leerverkauf

Was ist ein Leerverkauf?

Der Begriff “Leerverkauf” kommt aus den Aktienmärkten. Vor einigen Jahren konnte eine Person Aktien von seinem Broker leihen, um diese zu verkaufen und dadurch einen Profit zu erzielen. Heute wird der Begriff “Short gehen” oder einfach “shorten” in der gesamten Welt des Tradings benutzt und es bedeutet, ein Finanzinstrument zu verkaufen. Demgegenüber bezeichnet “Long gehen” oder einfach “Long” den Kauf eines Instruments.

Vorteile des Leerverkaufs

Leerverkäufe haben viele Vorteile, die neue, sowie erfahrene Trader gerne nutzen:

  • Leerverkäufe bieten Tradern Zugang zu Instrumenten, die sie anders nicht nutzen könnten. Wenn man vom Verfall des Werts eines Instruments profitieren möchte, kann man dies tun, ohne es zu besitzen.
  • “Short gehen” bedeutet, eine Verkaufsposition auf der Handelsplattform zu eröffnen, was dem Trader ermöglicht, von fallenden Preisen zu profitieren, wie wir es in späteren Beispielen noch beschreiben werden.
  • Leerverkäufe minimieren das Risiko des Traders. Man muss keine “echten” Instrumente kaufen, sondern kann einfach elektronisch handeln und von den Kursbewegungen profitieren. Wenn jemand zum Beispiel Rohöl kauft und der Preis dramatisch einstürzt, sitzt er plötzlich auf einer Ware, die weniger Wert ist als zum Zeitpunkt des Kaufes, und die niemand haben will.
  • Bei Leerverkäufen kann man seine Investition mit verschiedenen Markt Orders, Stop Loss und anderen Funktionen beobachten und kontrollieren. Diese können sich bei Leerverkäufen als entscheidend erweisen.
  • Genau wie bei langfristigen Positionen, kann man bei Leerverkäufen Hebel nutzen und Positionen eröffnen, die größer als das Eigenkapital sind.
short-selling

Beispiel eines Leerverkaufes

Zurück zum Lieblingsinstrument dieses Artikels - Rohöl

  • Nehmen wir an, bei Markteröffnung am Montag liegt der Preis bei $44,50.
  • Beim normalen Handel würde ein Trader, der glaubt, dass der Preis steigen wird, eine Kaufposition eröffnen und wenn der Preis auf $5,50 steigt, gewinnt er $1 pro Einheit, die er dann verkauft.
  • Beim Leerverkauf kann der Trader als Verkäufer auftreten. Wenn er erwartet, dass der Preis fallen wird, eröffnet er eine Verkaufsposition für dieses Instrument.
  • Wenn der Preis auf $43,50 fällt, kann er seine Position schließen, er „kauft“ die Position also zu einem besseren Preis.

Leerverkäufe bei Spread Betting

Das gleiche Konzept der Leerverkäufe des normalen Tradings gilt auch für das Spread Betting. Wenn jemand glaubt, dass der Wert eines bestimmten Instrumentes steigen wird, kann er zum Beispiel £10 für jedes Pip der Preisbewegung einsetzen. Wenn jedoch erwartet wird, dass der Wert des Instruments fallen wird, kann er die gleichen £10 für jedes Pip einsetzen, zu dem das Instrument fällt, und den gleichen Profit machen.

Leerverkauf mit AvaTrade

Leerverkauf ist eine breit etablierte Trading-Methode und kann für alle Arten von Finanzinstrumenten angewendet werden – Forex, Rohstoffe, Aktien, Anleihen und andere. Da Leerverkäufe Ihnen ermöglichen, auch bei fallenden Märkten Profite zu erzielen, ist es wichtig, einen Broker zu haben, der eine gut fundierte Trading-Analyse anbietet, die Ihnen dabei hilft zu entscheiden, ob Sie long gehen (kaufen) oder short gehen (verkaufen) sollen. Das und eine Auswahl an über 250 Instrumenten bietet AvaTrade seinen Kunden und wir laden auch Sie zu uns ein!